Toxicator 2014

Fotos by Sebastian Scherf

TOXICATOR 2014

Samstag, 06. Dezember 2014

20:00 – 07:00 Uhr Maimarkthalle Mannheim

Strictly Hardcore, Hardstyle & Hardtechno:

Alle härteren Styles der elektronischen Musik werden auf drei Floors präsentiert.

Eintrittspreis: Vorverkauf 33,- € / Abendkasse 39,- €

LineUp:

Frontliner -live- (Amsterdam), Noisecontrollers (Veenendaal), Korsakoff (Akersloot), Partyraiser (Wateringen), Evil Activities (Rotterdam), Frequencerz (Eindhoven), Wasted Penguinz (Helsingborg), AniMe (Mailand), BMG -live- (Wiesbaden), Omegatypez (Heiligenhafen), Candy Cox (Curitiba), Audiotricz (Nunspeet), Viper XXL (Frankfurt), THORAX -live- (Gummersbach), Akira (Vlaardingen), TBASS aka MinuPren & Stormtrooper (Idstein/Rosenheim), Sutura (Heilbronn), Tensor & Re-Direction (Dortmund/Gladbeck), Bloodcage (Enschede), Quitara (Maastricht), Faizar (Leun), Dark Pact (Zutphen), Vicious Conspiracy (Aalborg), D-Liciouz (Stuttgart), Jan Fleck -live- (Saarbrücken), Clockshock (Ludwigsburg), Andi Teller (Leverkusen), Men vs. Machine (Ludwigshafen), MC Tha Watcher (Tilburg), MC H (Köln)


Hart und international: TOXICATOR

Sechste Ausgabe von TOXICATOR am 06. Dezember in der Mannheimer Maimarkthalle – LineUp internationaler denn je

Am 06. Dezember wird es hart in der Mannheimer Maimarkthalle. Über 9.000 Fans der „Harder Styles“ elektronischer Musik versammeln sich zum sechsten Mal bei TOXICATOR. Elf Stunden lang wird auf drei Floors zu den Sounds von über 30 Top-DJs und LiveActs gefeiert. Darunter Stars wie Frontliner, Noisecontrollers und Korsakoff. Insgesamt präsentiert sich das LineUp mit Künstlern aus den Niederlanden, Italien, Schweden, Dänemark, Japan und Brasilien internationaler denn je.

„Strictly Hardcore, Hardstyle, Hardtechno“ lautet am 06. Dezember das Motto bei TOXICATOR in der Mannheimer Maimarkthalle. International bekannte DJs und LiveActs liefern die härtesten Sounds, die elektronische Musik zu bieten hat. Die „Harder Styles“ erfreuen sich in den letzten Jahren immer größer werdender Beliebtheit. So werden auch dieses Jahr erneut über 9.000 Fans erwartet.

Der Erfolg hat einen Grund: Die musikalische Prägung von TOXICATOR ist in Süddeutschland einzigartig. Es gibt drei Floors, die nach den dominierenden Stilrichtungen „Hardcore“, „Hardstyle“ und „Hardtechno“ benannt sind. Auch Subgenres wie Speedcore, Industrial oder Terror werden zu hören sein. „Es ist uns wichtig, den Besuchern eine breite Vielfalt der „Harder Styles“ zu bieten. Auch wenn sich die Musik für ungeübte Ohren auf allen Floors gleich anhören mag, für Kenner sind die Unterschiede essenziell“, erklärt Oliver Vordemvenne von der veranstaltenden Agentur I-Motion. 

Mit über 30 DJs und LiveActs aus sieben Ländern ist das LineUp hochkarätig und international. Mit dabei sind niederländische Hardcore- und Hardstyle-Superstars wie Frontliner, Partyraiser, Noisecontrollers oder die „Queen of Hardcore“ Korsakoff. Unterstützt werden sie von weiteren TopActs wie Anime aus Italien, Vicious Conspiracy aus Dänemark, Wasted Penguinz aus Schweden und dem gebürtigen Japaner Akira. Auf dem dritten Floor dominiert die deutsche Hardtechno-Elite. Dort werden unter anderem BMG, Viper XXL oder Sutura an den Reglern stehen. Aber auch Brasilien schickt mit Candy Cox eine der angesagtesten Hardtechno-DJanes nach Mannheim.

Damit der Sound auf allen Floors perfekt wiedergegeben wird, kommt bei TOXICATOR nur qualitativ hochwertigste Ton-Technik zum Einsatz. „Bei elektronischer Musik kommt es nicht auf die Lautstärke an. Ein glasklarer, druckvoller und voluminöser Sound ist viel wichtiger“ erklärt Vordemvenne. Es sei einiges an Licht-, LED, Video- und Lasertechnik vorgesehen, verstärkt durch Special-Effects wie Pyro-Technik. Kreative Deko-Elemente runden den Gesamteindruck ab.

Weiterlesen …